Skip to main content

Sicher in die Lebensmittelzukunft


Mag. Dr. Micheal Stelzl
vlnr. August Staudinger, Mag. Dr. Michael Stelzl
Vortragende: Dr. Helga Hippe
vlnr. Piv.-Doz. DI Dr. nat. techn. Konrad Domig, August Staudinger, DI Maria Panuschka, Mag. Dr. Michael Stelzl
Vortragender: Piv.-Doz. DI Dr. nat. techn. Konrad Domig

2. Symposium für Lebensmittelsicherheit

 

Berichte zu Lebensmittelvergiftungen, Rückrufe von Produkten aus dem Handel oder nahrungsbedingte Erkrankungswellen verunsichern die Konsumentinnen und Konsumenten zusehends und führen zu einem stark wachsenden Augenmerk auf die Sicherheit von Lebensmitteln. In Österreich sorgen hohe Qualitätsstandards und strenge Kontrollen von den Erzeugern selbst bis hin zu EU-weiten Überwachungsprogrammen für die Lebensmittelsicherheit.

 

Die hohe Relevanz dieses Themas sowie der Erfolg der letztjährigen Eröffnungsfeier des neuen Zentralstandortes des HYGIENICUM in Kombination mit einer hochkarätig besetzten Vortragsreihe zum Thema Lebensmittelsicherheit waren Anlass für das 2. Symposium für Lebensmittelsicherheit.

 

Am 21. und 22. April 2016 luden das HYGIENICUM gemeinsam mit der GLi (Gemeinnützige Lebensmittelinitiative für Österreich) zum Fachsymposium „Sicher in die Lebensmittelzukunft“ im Hotel Paradies in Graz. Das HYGIENICUM als innovatives Kompetenzzentrum für Lebensmittelsicherheit und Betriebshygiene und die GLi als unabhängiges Zentrum von Spezialisten und Bindeglied im Bereich der Lebensmittelsicherheit sind ideale Partner als Veranstalter und Programmgestalter.

 

Durch die bunte Mischung der Teilnehmer und Vortragenden war das Symposium neben einem sehr informativen Wissenstransfer auch ein optimales Forum zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch.

Das Publikum reichte von Vertretern lebensmittelproduzierender Betriebe über Wissenschaftler, Zugehörige des Handels bis hin zu Repräsentanten von öffentlichen Institutionen.

 

So kam es zu einem sehr ungezwungenen und konstruktiven Austausch zwischen Vertretern von Geflügel -, Fleisch- und Wurstwarenherstellern, der Gewürzmittelproduktion, des Molkereibereichs, der Fruchtbranche, der Backwarenherstellung, des Handels, der Zulieferindustrie, diversen Forschungseinrichtungen, der Wirtschaftskammer, der AMA, der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft sowie Vertretern von Kontroll- und Zertifizierungsstellen.

 

Der allgemeine Zuspruch, die mehr als informativen Ausführungen rennomierter Vortragender, die rege Teilnahme des interessierten Pubilkums und die zahlreichen Diskussionsbeiträge, die maßgeblich zum Praxisbezug beigetragen haben bestätigen die Idee eines österreichweiten Treffen der Branche zum Thema Lebensmittelsicherheit.

 

Hier können Sie die Fotos und Vorträge downloaden.

 

 

Ihre GLi GmbH