Skip to main content

SPENDENÜBERGABE - die GLi GmbH spendet an das VinziWerk Graz

Am 10. und 11.04.2019 veranstaltete die GLi ihr jährliches Symposium für Lebensmittelsicherheit bereits zum 5. Mal in Graz. Während des gemeinsamen Abendessens durften sich die TeilnehmerInnen auf musikalische Leckerbissen durch die „Golden Wunderwuzzis“ freuen. Die Band unter Leitung von Dr. Michael Stelzl, Geschäftsführer des Hygenicums und Gesellschafter der GLi sorgte mit ihren deutschsprachig interpretierten Klassikern für beste Unterhaltung und entschied sich ihre Gage im Wert von 1000 € an das VinziDorf Graz zu spenden. Beim VinziDorf Graz handelt es sich um eine Betreuungseinrichtung für obdachlose Männer. Besonders ist hier der soziale Ansatz jeden einzelnen „so anzunehmen, wie er ist“ hervorzuheben.

 

MMag. Andreas Staudinger überreichte im Namen der GLi die im Zuge des 5. Symposiums für Lebensmittelsicherheit von den „Golden Wunderwuzzis“ erhaltene Spende an die Leiterin des VinziDorf Graz Fr. Mag. (FH) Sabine Steinacher.

 

Wir danken den „Golden Wunderwuzzis“ für ihre musikalische Darbietung, ihr Engagement und ihre Spende. Die VinziWerke leben fast ausschließlich

durch Spenden. Mit diesem Beitrag möcht die GLi und die „Golden Wunderwuzzis“ 

darauf aufmerksam machen, dass in unserem reichen Land viele Menschen nach

einer Heimat suchen und das VinziDorf hier Hoffnung bietet.  

6. Symposium für Lebensmittelsicherheit

 

 

 

SAVE THE DATE !

 

 

Das 6. Symposium für Lebensmittelsicherheit findet von 02.-03. April 2020

im Landgasthof Forsthof in Sierning statt!

 

Voranmeldung möglich unter

symposiummail displaygli-austriamail displayat !

 

EHEDG Mitgliedschaft

Die GLi ist seit Juni 2018 Mitglied bei der EHEDG Austria.

 

Die European Hygienic Engineering & Design Group (EHEDG) ist eine Expertengemeinschaft von Maschinen- und Komponenten-Herstellern, Fachleuten aus der Nahrungsmittelindustrie sowie von Forschungsinstituten und Gesundheitsbehörden. Die Organisation wurde 1989 in der Absicht  gegründet, das Bewusstsein für Hygiene bei der Verarbeitung und Verpackung von Nahrungsmitteln zu stärken.

Das Ziel von EHEDG ist, zur hygienegerechten Konstruktion und Gestaltung in allen Bereichen der Nahrungsmittelproduktion beizutragen und damit eine sichere Herstellung von Lebensmitteln zu gewährleisten. EHEDG unterstützt die europäische Gesetzgebung und deren Forderung nach hygienischer Handhabung, Verarbeitung und Verpackung von Nahrungsmitteln mit Hilfe von hygienegerechten Maschinen sowie in einem hygienischen Umfeld.  (Quelle: www.ehedg.at)

 

Die EHEDG Mission lautet:

"Als fachliche Instanz ermöglicht EHEDG die sichere Produktion von Lebensmitteln, indem Fachwissen in Hygienic Engineering und Design vermittelt werden."

 

 

Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)

Die EU-DSGVO ist bereits in Kraft, aber in Österreich noch nicht ausführbar geregelt. Ab 25.5.2018 kann mit Prüfungen gerechnet werden. Im Fokus stehen personenbezogene Daten und das Recht einer natürlichen betroffenen Person, die Speicherung von Daten hinsichtlich Umfang, Dauer und Löschung (inkl. Archive) zu beeinflussen und Auskunft über die gespeicherten Daten zu erhalten. Das heißt Bewerber, Mitarbeiter, Kunden-Ansprechpartner, Lieferanten-Ansprechpartner, interne Geburtstagslisten, Bankdaten, Eigenschaftendaten sind in all ihren Facetten auf Datenträgern oder Karteien  von diesen  Beeinflussungs- und Auskunftsrechte betroffen.

Es werden im Expertennetzwerk der GLi Vorgehensweisen, speziell für die Lebensmittelbetriebe,  erarbeitet um die Verordnung in den Unternehmen praxisnah umsetzten zu können. Jedoch ist die zeitnahe Sensibilisierung der Mitarbeiter ein sehr wichtiger Faktor in der Umsetzung. Für detaillierte Infos kann gerne eine Anfrage gestellt werden.